Beef Ribs

Beef Ribs

Heute habe ich mich an etwas neues gewagt – Beef Ribs. Als Fallback gab es ein St. Louis Style Pork Rib. Da ich eh am testen bin, habe ich auch gleich verschiedene Rubs von Ankerkraut getestet.
Das Fleisch ist wie fast immer von yourbeef, da bekommt man immer hervorragende Ware!

Die Zubereitung ist bei beiden Varianten bei mir die Selbe. Erst 3 Stunden bei 110 Grad räuchern, 2,5 Stunden dämpfen (Apfel-Zitronensaft) und dann nochmals eine Stunde offen garen.
Ich verzichte meist darauf in der letzten Stunde die Ribs mit einer Sauce zu bestreichen, da es mir ohne besser schmeckt und man hinterher immer noch eine Sauce nehmen kann.

Folgende Rubs wurden verwendet: 

Pork:
Cherry Chipotle und Sweet Apple Ribs von Ankerkraut

Beef:
Beef Booster und Coffee Cannonball von Ankerkraut, ein kleines Stück wurde „pur“ ohne Rub getestet.

Geräuchert wurde mit Whisky Räucherholz von Smokewood-Germany . Da kann ich gleich sagen NICHT zum letzten mal! Absolut geiler Geschmack mit dem Whisky Räucherholz!

Gearbeitet wurde natürlich wie immer auf meinem Cuttworx’s Schneidebrett, ein tolles Teil und mein MONOLITH Grill kam natürlich wie immer wenn es um „low and slow“ geht zum Einsatz.

Fazit:
Beef Ribs wird es definitv öfters geben und bei den Rubs gab es keinen wirklichen Gewinner. Es hat alles mega lecker geschmeckt, die Ribs waren schön zart und saftig, so wie ich es mag

 

Print Friendly, PDF & Email


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Sie können über die Funktion verhindern, dass Ihre Daten mit Google Analytics erfasst werden. Hier klicken um dich auszutragen.